DeutschEnglish

Apart-Hotel Alpinsonnenresidenz

Triflweg 1 | 6533 Fiss | Tirol | Austria

+43 5476 6515 | info@alpinsonnenresidenz.at

Auf Karte zeigen

 

Anreise
Schnellanfrage
Online Buchung

Wanderlust

Wandertouren

 

Furgler (3004 m)

Genießen Sie die traumhafte Panoramarundsicht! Von der Bergstation der Lazidbahn erreichen Sie nach einfacher, kurzer Wanderung einen doch recht steilen Anstieg in

nord-östlicher Richtung bis zum Tieftalsee. Der Steig führt über Geröll bis hinauf zum Gipfel.

 

Der Abstieg ist auch über den Nordgrat in leichter Kletterei bis zum Furglerjoch (2748 m) möglich. Sie erreichen dann durch das meistens mit Schnee bedeckte Furglertal, den Furglersee. Danach ist es eine leichte Wanderung zurück zur Bergstation Lazid oder entlang dem Murmeltiersteig zurück zur Komperdellbahn - Mittelstation.

 

Gehzeit: ab Bergstation Lazid hin und zurück ca. 5 - 6 Stunden

 

Rotpleiskopf (2936 m)

Von der Mittelstation der Komperdellbahn auf dem Weitwanderweg 702 bis zur Abzweigung „Untere Glockhäuser" wandern. Weiter auf dem Steig Nr. 22 zum Urgjoch (2759 m) und über Geröll und teilweise Schneefelder bis zur Kübelgrubenscharte. Ein kurzes Stück abwärts zum Steig, der von der Ascherhütte kommt, dann aufwärts zum Gipfel.

 

Gehzeit: ab Mittelstation Komperdellbahn hin und zurück ca. 7 Stunden

 

Spinnsee (2542 m)

Von der Bergstation Schönjochbahn folgt man südwestlich einige Minuten dem Gratsteig zum Zwölferkopf. Bei der Abzweigung wählt man den Steig durch die Südhänge zum Zwölferjoch. Weiter auf dem Urgsteig auf Nordwesthängen.

 

Kurz vor dem Talgrund trifft man auf die Abzweigung zum Brunnenjoch hinauf. Zu den Spinnseen steigt man, dem Seitenbach folgend, höher und erblickt dann hinter einem Rücken den Oberen Spinnsee (2542 m).

 

Gehzeit: Oberen Spinnsee 2 1/2 Stunden, Schöngampalm 5 Stunden vom Schönjoch

 

Urgtal (1884 m)

Das Urgtal, infolge seiner versteckten Lage bis heute von jeglichen Eingriffen verschontes Hochtal, muss als Oase der Ruhe für alle Naturliebhaber erwähnt werden. Tiefblaue Bergseen, glasklare Bäche, eine unbeeinflusste Alpenflora, bevölkert von scheuen Wildtieren, bilden hier im Schutze eines majestätischen Bergkranzes eine autarke Naturlandschaft.

 

Das Urgtal ist ein Ausgangspunkt für zahlreiche Wanderungen:

  • Rotpleiskopf
  • Spinnseenweg
  • Brunnenkopf
  • Planskopf
  • Thialkopf
  • Ascherhütte über Spinnscharte

 

Verpeil (2025 m)

Die Verpeilhütte liegt im Herzen der Ötztaler Alpen, inmitten eines Seitentales des Kauntertals (Feichten).

Vom Kaunertalcenter rechts weg, am Hotel Lärchenhof vorbei liegen noch ca. 2-3 Stunden Gehzeit vor einem bis man die malerisch gelegene Hütte erreicht.

 

Nutzen Sie die einmalige Gelegenheit um ihrem stressigen Alltag zu entfliehen...

 

Touren vom Verpeil:

  • Mooskopf (2532 m)
  • Madatschkopf (2783 m)
  • Verpeiljoch (2825 m)
  • Madatschjoch (3010 m)
  • Sonnenkegel (3135 m)
  • Rofele (3353 m)

 

Hexenkopf (3035 m)

Der vierthöchste Berg der Samnaungruppe. Von der Bergstation der Lazidbahn in westlicher Richtung über den breiten Weg bis zur Scheid. Von dort entlang dem Weitwanderweg 712 bis zum Arrezjoch (2785 m). Weiter auf dem Steig Nr. 26 zum Masnerjoch (2685 m).

 

Über Blockwerk in westlicher, später in nordwestlicher Richtung zum Ostgrat und weiter zum Vorgipfel. Diesen überklettern und in einer Rinne in nördlicher Richtung etwas absteigen zur Einsattelung zwischen Vor- und Hauptgipfel. Von hier steil bergauf zum Gipfelkreuz.

 

Gehzeit: Ab Bergstation Lazid und zurück ca. 8 Stunden

 

» Hier geht's zur Online-Wanderroutenplanung